Costa Brava

Costa Brava Urlaub

Sie ist die für Touristen die attraktivste Küste Spaniens, die Costa Brava. Von den Ausläufern der Pyrenäen beginnend zieht sie sich mit ihren 220 Kilometer bis ins spanisch-französische Grenzland fort. Ihren Namen als "wilde Küste" bekam die Costa Brava erst im Jahr 1908 vom spanischen Schriftsteller Ferran Agulló verliehen, ein Anzugspunkt für Badeurlauber und Sonnenhungrige war sie hingegen schon immer. Kein Wunder, hat der Küstenstreifen doch mit seinen Lufttemperaturen von über 30 °C und den angenehmen Wassertemperaturen von 24 °C die besten Voraussetzungen dafür. Auch die 200 Sonnentage im Jahr, welche es hier gibt, sprechen für sich selbst. Dank den milden Temperaturen im Winter, die nicht unter 8 °C fallen, erfreut sich die Costa Brava auch wachsender Beliebtheit bei deutschen Auswanderern.

Das Auge erfreut die Küste nicht nur durch ihre zerklüfteten Felsmassive und teilweisen Sandstrände, auch durch Korkeichen- und Pinienwälder sowie andere mediterrane Gewächse wie Rosmarin, Thymian, Ginster oder Zistrosen wird der Anblick dieser Landschaft zu einem unvergesslichen Erlebnis. Tierfreunde kommen an der Costa auch keinesfalls zu kurz, denn in entlegenen Winkeln hat hier jene Wildtierfauna überlebt, die einst in ganz Europa verbreitet war. Bei einem Urlaub hat man hier die Chance Füchse, Wildschweine, spanische Wildkatzen, Geier, Adler, andere Greifvögel und vielleicht sogar auch einen der seltenen Paradelluchse zu beobachten.

Wer die Romantik sucht, ist bestens aufgehoben in solch kleinen, malerischen Fischerdörfchen wie L’Estartit oder Tamariu, welche zumeist in kleinen Buchten liegen und nur mit dem Boot zu erreichen sind. Ebenfalls zu besichtigen empfiehlt sich das Benediktinerkloster Sant Pere de Rodes, das schon im 9. Jahrhundert urkundlich erwähnt wurde und vor allem durch seine alten Steinmauern und die es umgebenden Felslandschaften beindruckt. Auch sei allen Kulturinteressierten der Castell de San Ferran, welcher die längste Festungsmauer Kataloniens besitzt und die Ausgrabungsstätte in Ullastret empfohlen. Ebenso das Schloss von Peralada, mit intgriertem Augustiner Kloster ist sehr interessant anzusehen. In den Sommermonaten ist es der Schauplatz zahlreicher Kultur-Veranstaltungen.