Gran Canaria

Kanaren Urlaub Gran Canaria

Mit einer Fläche von knapp über eintausend fünfhundert Quadratkilometern ist Gran Canaria, nach Teneriffa und Fuerteventura, die drittgrößte Insel des Kanarischen Archipels. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs und liegt zweihundert Kilometer westlich von Marokko im Atlantischen Ozean. Die größte Stadt der fast kreisförmigen Insel ist Las Palmas de Gran Canaria. Gleichzeitig ist sie die Hauptstadt der autonomen Inselgruppe und ihr Hafen ist der zweitgrößte im Atlantik. Viele Segler nutzen ihn für einen letzten Stopp vor einer Atlantiküberquerung. In der Mitte der Insel erhebt sich der, knapp 2.000 Meter hohe, erloschene Vulkan Pico del Pozo de las Nieves. Im Winter macht dieser seinem Namen von Zeit zu Zeit alle Ehre und zeigt sich mit schneebedeckter Spitze.

Das durchweg ganzjährig herrschende milde Klima der Insel, ist den so genannten Passatwinden zu verdanken. Im Sommer sorgen diese für eine angenehm frische Brise und im Winter bringen sie wärmere Luftmassen zu der Insel. Aus diesem Grund ist Gran Canaria auch bei den Urlaubern so beliebt. Die Insel wird über das ganze Jahr hindurch von bis zu zwei Millionen Gästen besucht. Die größten Touristenzentren mit luxuriösen Hotelanlagen und Unterhaltungsangeboten für alle Altersklassen sind Maspalomas, Playa del Inglés und San Agustín. Sie befinden sich im Süden von Gran Canaria. Hier erstreckt sich auch der bekannteste Strand der Insel, die Playa de Maspalomas, mit den meterhohen Dünen aus feinem Sand.

Aber nicht nur Strandliebhaber kommen auf der Insel des ewigen Frühlings voll auf ihre Kosten. Die Gebirgsregion rund um den Pico del Pozo de las Nieves sowie um das Wahrzeichen Gran Canarias, den Roque Nublo, lädt zu Spaziergängen und Wanderungen ein. Und auch Naturliebhaber werden einen Urlaub genießen. Auf der Insel, die seit 2005 zum Biosphärenreservat der Unesco zählt, finden sich 33 Naturschutzgebiete mit einer großen Tier- und Pflanzenvielfalt. Gran Canaria, eine Insel mit vielen Gesichtern und Möglichkeiten, lernen auch Sie sie kennen.

Gran Canaria ist bekannt für sein mildes Klima, tolle Strände und Buchten. Die Passatwinde sorgen für "frischen Wind" und sorgen damit für perfektes Surfwetter. Auf den Kanaren kann sich jeder, egal ob im Surf Camp Fuerteventura, Teneriffa oder Gran Canaria, den passenden Kurs aussuchen. Bei viel Sonne und mit viel Spaß lernen die Urlauber dann nette Leute und natürlich auch das Wellenreiten kennen.